Moskovskaya profiliert Image

Sinnbild für russischen Wodka


„Back to the roots“ heißt es ab sofort bei dem Wodka Moskovskaya. Dafür setzt die bekannte Marke künftig auf eine große moderne Bildwelt mit unverkennbaren Russlandattributen, eine Kommunikationsstrategie, die auf diese Herkunft einzahlt und ein neues Flaschendesign.

 

Moskovskaya gilt als das russische Original und eine der traditionsreichsten Marken der Wodka-Geschichte. Seit 1894 wird der Premium-Wodka nach dem russischen Reinheitsgebot für Wodka destilliert.

 

Formuliert wurde es von dem berühmten russische Chemiker Dmitri Ivanovitsch Mendelejew im Auftrag des Zaren in eben jenem Jahr. Diese weltweit strengsten Vorgaben für die Herstellung von Wodka sind auch heute noch gültig und definieren die Qualität von Moskovskaya.

 

Seinen besonderen Charakter formen naturreiner russischer Weizen, die sechsfache Destillation und die Filtration durch Birkenholzkohle. Das Ergebnis ist ein reiner russischer Wodka mit ehrlichem Charakter, der in jedem Tropfen Moskovskaya steckt.

 

Es sind diese Stärke und die Geradlinigkeit von Moskovskaya, der als erster russischer Wodka bereits seit dem Jahr 1894 ausschließlich nach dem russischen Reinheitsgebot destilliert wird, die nun den Kern der Neuausrichtung der Marke bilden.

 

Moderne Graphics und eine zeitgemäße Bildsprache sind die zentralen Elemente und verkörpern die neue Welt von Moskovskaya. Im Spiel mit typisch russischen Attributen wie Bär, Wolf oder Matrjoschka setzt die Marke eine klare Botschaft:

 

Moskovskaya ist stolz auf seine Herkunft und die damit einhergehenden hohen Qualitätsansprüche an russischen Wodka und dessen Herstellung. Wie modern diese Traditionen sein können, zeigt sich dann in der Umsetzung.

 

Das neue Flaschendesign mit dem aktualisierten Logo und einer Bildsprache in Balance zwischen Modernität und den russischen Wurzeln rundet die neue Bildwelt von Moskovskaya ab und spiegelt die Positionierung der Marke in ihrer Essenz.

 

Zudem steht die Herkunft, die Tradition und der damit verbundene Qualitätsanspruch im Fokus: 1894, das Jahr in dem sich Moskovskaya als erster Wodka dem auf Erlass des Zaren vom Chemiker Mendelejew formulierten, russischen Reinheitsgebot verschrieb, prangt ab sofort auf dem Etikett.

 

Die Sechsfachdestillation durch Birkenholzkohle und die Basis aus bestem russischen Weizen sind auch in Zukunft die Qualitätsversprechen von Moskovskaya für GenießerInnen auf der markanten 0,5-Liter-Flasche.

 

www.moskovskaya.com

 

Bild/Bezugsquelle: Reidemeister & Ulrichs GmbH (www.ruu.de)

zurück zur Eventübersicht

Weitere News