Jack Daniel´s erobert Wiener Bar-Szene

Neuer Whiskey von Jack Daniel´s sorgt für Begeisterung bei Barkeepern und Gästen


Kaum zu glauben, aber wahr: Die Einführung des neuen Tennessee Rye Whiskeys von Jack Daniel’s veränderte die Wiener Bar-Szene – die Drinks wurden kantiger, die Barkeeper mutiger. Auch Thomas Lang aus The Bank Bar rät Kollegen und Gästen neues auszuprobieren.

 

Lange Zeit war es, aufgrund der Lockdowns im Rahmen der COVID-19 Pandemie, ruhig um die Gastronomie. Die Öffnung seit dem 15. Mai ermöglicht es nun endlich wieder, ausgefeilte Drinks von Profis genießen zu können.

 

Diese Tatsache erfreut sowohl Gäste als auch Barkeeper des Landes, die ihrer Kreativität nun wieder freien Lauf lassen. Und gerade in diesen Zeiten sind neuartige Geschmackserlebnisse gefragt – wie der neue Jack Daniel´s Tennessee Rye.

 

Ein Barkeeper, der sich besonders auf neue Kreationen für seine Gäste freut, ist Thomas Lang. Der 26-Jährige aus der The Bank Bar im Herzen von Wien, geht nach der Öffnung der Gastronomie wieder seinem Motto „nicht voreingenommen sein, sondern immer wieder etwas Neues ausprobieren“ nach.

 

Aktuell probiert der gelernte Motorradmechaniker, der sein Handwerk in angesagten Bars wie dem Kleinod erwarb, neue Drinks mit dem Ende 2019 veröffentlichten Tennessee Rye aus – mit einem besonders hohen Roggenanteil von über 70%.

 

Thomas Lang zeigt sich überzeugt: „Der neue ‚Jack‘ ist eckig-kantig und verleiht jedem Cocktail das besondere Etwas. Sollte einem Cocktail etwas Komplexität fehlen, dann empfehle ich, den Tennessee Rye zu probieren, der macht nämlich einiges aus. Die Drinks werden durch und durch edgy.“

 

Generell empfiehlt er seinen Gästen immer wieder etwas Neues zu probieren, nur so finde man heraus, was einem wirklich schmeckt. Für seine Barkeeper-Kollegen gilt natürlich das Gleiche, „mitreden kann in der Bar nur, wer mutig ist und viel probiert“, so Thomas Lang.

 

Letztlich ist ein Rye Whiskey aus einer gut ausgestatteten Bar heute nicht mehr wegzudenken. In der The Bank Bar ist man vom Roggenanteil des Whiskeys als auch von dessen hoher Mixability für Mixed Drinks überzeugt.

 

Davon können sich nun auch Gäste der Bar überzeugen lassen. Und zwar in Form der Neukreation Vieux Caree Sour, als Twist auf den Klassiker Vieux Caree, aus den Händen von Thomas Lang auf Basis des Jack Daniel’s Tennessee Rye.

 

Dass es in der stilvoll möblierten Bar recht voll wird, ist keine Seltenheit. Daher empfiehlt Lang allen Gästen, nach dem Motto „better safe than sorry“, vorab eine Reservierung zu tätigen.

 

www.jackdaniels.com

 

Bild/Bezugsquelle: Bacardi-Martini GmbH (www.bacardi-martini.at)

Vieux Caree Sour

Zutaten:

  • 2 cl Jack Daniel´s Tennessee Rye
  • 2 cl Cognac
  • 2 cl süßer Wermut
  • 3 cl frischer Limettensaft
  • 2 cl Zuckersirup
  • ½ Pfirsich

Zubereitung: Alle Zutaten im Shaker kärftig auf Eis shaken, in einen Tumbler auf Eiswürfel abseihen, die zweite Hälfte vom Pfirsich auffächern und als Deko verwenden.

zurück zur Eventübersicht

Weitere News