Glendalough Rose kreiert zu Ehren einer Mutter

Am 9. Mai ist Muttertag. Was passt da besser als duftige Rosen – dieses Jahr in flüssiger Form


Der Glendalough Wild Rose Gin ist ein wunderbar natürlicher, blumiger Gin, der neben anderen Botanicals aus den nahen Wicklow Mountains zusammen mit dreierlei handgepflückten, frischen Rosen destilliert wird und damit bestens zum Muttertag passt.

 

Die Geschichte der Glendalough Distillery ist die von fünf Freunden aus Dublin, die ihre regulären Jobs aufgaben, um die handwerkliche Brennerkunst Irlands zu neuem Leben zu erwecken. Mit ihren Gins fangen sie das Terroir der Wälder und Wiesen von Glendalough auf unverfälschte Weise ein.

 

Sie basieren auf wilden Kräutern und Früchten, die in der direkten Umgebung wachsen. Diese werden mit aller Sorgfalt per Hand und mit großer Rücksicht auf die Natur geerntet und wenige Stunden danach frisch – und nicht wie gemeinhin üblich im getrockneten Zustand – destilliert.

 

Mittlerweile wurde die Brennerei für ihre Irish Gins und Whiskeys auch ausgezeichnet. Kürzlich wurde sie sogar mit dem Nachhaltigkeitspreis „Sustainable Distillery of the Year 2021“ bei den Icons of Whisky Awards ausgezeichnet.

 

Tatsächlich kreierte Glendalough Distiller Rowdy Rooney diesen Gin ursprünglich zu Ehren seiner Mutter Rose. Aus den Rosen von Rose Rooneys geliebtem Garten gefertigt, wurde der Gin zur Hochzeit von Rowdy’s Bruder zum ersten Mal gereicht.

 

Er war so gut, dass er seitdem weiter hergestellt wird. Und in jeder Charge befinden sich nach wie vor Rosen aus Rose Rooneys Garten. Mittlerweile ist dieser Gin preisgekrönt: So wurde er u.a. zu den Top 10 Gins der Gin Masters vom renommierten The Spirits Magazine gekürt.

 

Enthalten sind neben weiteren Botanicals seltene Wildrosen, duftende „Heritage“ Rosen und die alte preisgekrönte Sorte „Damaszener-Rose“. Nach der Destillation wird der natürlich rosafarbene, blumige Gin zusätzlich mit noch mehr Rosenblüten intensiviert.

 

Rowdy Rooney: „Das ist übrigens kein Pink Gin. Es ist ein Rosen-Gin, der zufällig auch rosa ist – das ist ein großer Unterschied.“ Glendalough Rose schmeckt pur auf Eis, aber auch erfrischend als Basis für einen Gin & Tonic, Rose Gin Paloma, Rose Collins oder Rose Spritz.

 

Hier erzählt Rowdy Rooney die Entstehungsgeschichte des Gins: https://www.youtube.com/watch?v=qIPGpwowWY0

 

www.glendaloughdistillery.com

 

Bild/Bezugsquelle: Joh. Eggers Sohn GmbH (www.eggerssohn.de)

zurück zur Eventübersicht

Weitere News