DBU kürt Robin Lühert aus Göttingen zum besten Bartender Deutschlands

Nach zwei Jahren Pause fand wieder die Deutsche Cocktail Meisterschaft (DCM) statt


Nach zwei pandemiebedingten Pausen fand in diesem Jahr endlich wieder die Deutsche Cocktail Meisterschaft (DCM) statt. Zum 36. Mal kürte die Deutsche Barkeeper-Union e.V. (DBU), Deutschlands beste Bartender:in. Der alljährliche Cocktailwettbewerb wurde am 21. und 22. November im eleganten Grand Hotel Heiligendamm ausgetragen. Als Gewinner konnte Robin Lühnert aus Göttingen die Jury überzeugen.

 

Insgesamt 80 Bartender:innen aus Deutschland bewarben sich in diesem Jahr für die Teilnahme am Wettbewerb, bei dem ein kreativer, aber leicht nachzumixender Cocktail gefordert war. Acht Finalist:innen schafften es in die letzte Runde und präsentierten am Dienstag, 22. November in einer Suite des Hotels der Jury ihre Kreationen.

 

Robin Lühert, Bartender der Esprit Bar + Café in Göttingen, gewann mit seinem Cocktail „Around the World“ den Wettbewerb. Sein Mix aus Cognac, Mezcal, Limette, Agavensirup und Ananas schmeckte in der Tat wie eine Reise um die Welt und überzeugte die Jury vollends. Er darf sich nun auf eine Bildungsreise im Wert von 3.000 EUR freuen.

 

In der Jury saßen:
· Ruben Neideck (Bartender / Berlin)
· Maria Gorbatschova (Bar Managerin / Green Door Bar / Berlin)
· Maren Meyer (Vorsitzende der Deutschen Barkeeper Union e.V.)
· Thomas Altenberger (Senior Bar Manager / Grand Hotel Heiligendamm)

“Die Präsentation von Robin Lühert war authentisch, charmant und stark Gast-orientiert; der Drink kreativ konzipiert und im Geschmack wunderbar ausbalanciert. Dieses Gesamtpaket hat uns allen sehr gut gefallen und absolut überzeugt. Der Jury fiel die Wahl des Siegers aber wahrlich nicht leicht. Alle Teilnehmer:innen waren hervorragend vorbereitet und präsentierten ihre Dinks außerordentlich professionell. Es hat Spaß gemacht, ihnen zuzusehen und wir freuen uns schon jetzt auf die DCM 2023“, so Jury-Mitglied und Vorsitzende der DBU e.V. Maren Meyer.

 

Den zweiten Platz im Wettbewerb belegte Nicolas Spirgatis aus dem Restaurant „Al Salam“ in Köln. Den dritten Platz sicherte sich Anna Strokan, Bartenderin der Hotelbar „Käpt`ns Lounge“ in Heiligenhafen.

 

Schon am Tag vor dem Wettbewerb hatten die Teilnehmer:innen die Gelegenheit, sich ausgiebig kennenzulernen und in einer “HOW TO ”-Session von der Expertise des Senior Bar Managers des Grand Hotels Heiligendamm zu profitieren. Thomas Altenberger erzählte von seinem Werdegang in der Hotellerie, den Besonderheiten des Arbeitens in einem Grand Hotel und ließ die Teilnehmer hinter die Kulissen seiner Bar schauen.

Education: Die DBU veranstaltet regelmäßig „HOW TO“-Educational Touren, bei denen Bartender:innen in Workshops gemeinsam mit Experten aus der Branche komplexe Themen erarbeiten und diskutieren.

Community: Die DBU organisiert Events, Workshops und Seminare, bei denen Größen der Barszene ihr Wissen an Kolleg*innen weitergeben.

Lobbyarbeit: Die DBU artikuliert gegenüber der Politik und anderen gesellschaftlichen Akteuren die Interessen ihrer Mitglieder. Durch PR- und Kommunikationsarbeit verhilft sie dem Berufsstand zu mehr Ansehen in der Öffentlichkeit, zu mehr Qualität am Arbeitsplatz und zu besseren Perspektiven für alle, die sich in dieser Branche beruflich verwirklichen wollen. Die Schirmherrschaft für die DCM übernahm auch in diesem Jahr der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI).

 

www.dbuev.de

 

Bild/Bezugsquelle: Deutsche Barkeeper Union: www.dbuev.de

zurück zur Eventübersicht

Weitere News