Carlos I & Käse-Paare machen Festmenüs perfekt

Brandy zur Käseplatte


Wein und Käse gemeinsam serviert – das kennt wohl jeder Gourmet. Doch auch eine besondere Spirituose ist für die verschiedensten Käsesorten ein idealer Partner: Brandy. Der Schlüssel liegt in der Basis von Wein und Brandy aus Trauben – was die Premium-Brandys von Carlos I zu empfehlenswerten Begleitern von französischen, italienischen oder deutschen Käsesorten macht.

 

Es sind die Fülle an Aromen, die sanften Sherrynoten, die Qualität und ein vollmundiges, sanftes Bukett mit einem Hauch spanischen Feuers – die Antwort auf die Schärfe eines reifen Parmesans, die Cremigkeit eines Blauschimmelkäses oder die Würzigkeit eines Hartkäses wie dem Comté. Eine Geschichte von Paaren mit großer Anziehungskraft aber auch spannender Verschiedenheit.

 

Carlos I ist ein Flaggschiff unter den spanischen Brandys und steht seit mehr als 130 Jahren für Qualität aber auch Vielfalt. Als Brandy de Jerez ist Carlos I den hohen Ansprüchen der Herkunftsbezeichnung unterworfen. Master Blender Ignacio Lozano wacht über die Qualität von Carlos I, die er einer Reifung im Solera-Verfahren und dem besonderen Klima in der Region verdankt.

 

So kreiert er immer neue Variationen, darunter Brandys mit Sherry Cask Finish wie Carlos P.X. und Amontillado oder lange gereifte, aus exklusiven Destillaten geblendete Brandys wie den Carlos I Imperial X.O. oder 1520. Im Match mit Käsesorten zeigt sich diese Vielfalt noch einmal mehr und erstaunt Genießer mit überraschenden Geschmackswendungen oder unerwarteten Harmonien.

 

Seinen Käsepartner findet Carlos I im Nachbarland: Der Comté als König des französischen Käses ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung. Im Duett treten süße Aromen des Brandys von Honig und Karamell etwas in den Hintergrund. Gleichzeitig wird die leichte Schärfe und Salzigkeit des Käses betont. Besonders gut harmoniert es, wenn der Käse bei Zimmertemperatur serviert wird.

 

Die Sherry Cask Finished Variante des Carlos I, der P.X., überzeugt mit samtig-fruchtigen Geschmack, eleganten Nuancen von karamellisierter Eiche und Anklängen von Rosinen. Die süßen Noten dieses Brandys finden in den cremig-intensiven Aromen eines Blauschimmelkäses wie dem herkunftszertifizierten Bleu d’Auvergne einen Gegenspieler auf Augenhöhe.

 

Das kommt nicht von ungefähr: Serviert man Blauschimmelkäse mit einem Wein, wird oftmals ein edelsüßer Weißwein empfohlen. Bei diesem Brandy-Käse-Duo bestehen darum vor allem die starken Kakaoaromen des Brandys im Abgang, animalische Noten des Käses werden durch die fruchtigen und karamelligen Aromen des Carlos I P.X. angenehm besänftigt.

 

Auch der Carlos I Amontillado ist ein Brandy mit Sherry Cask Finish und doch ganz anders im Geschmack: Hier sorgen die trockneren Noten aus der abschließenden Reifung des Brandys in Amontillado-Sherryfässern für mineralisch-salzige Noten, umhüllt von Nussanklängen und der so typischen sanften Süße des Carlos I.

 

Ein Paar, dass die Interpretation von nahezu vollständiger Harmonie sein könnte, ist der Brandy im Duett mit dem französischen Rohmilchkäse Tomette de Savoie. Hier werden die kräuterig-würzigen Noten des Käses durch die sanfte Süße des Carlos I Amontillado betont, auf der Zunge und am Gaumen eine perfekte Einheit, der etwas Zeit gegeben werden sollte.

 

Dass das Alter bei Brandy und bei Käse eine Rolle spielt, ist kein Geheimnis. Dass aber der Blend des Carlos I Imperial X.O. aus besonders feinen Destillaten besteht, die zum Teil mehr als 20 Jahre in Sherryfässern reifen, wissen wohl nur echte Kenner. Darum ist die Regel für das perfekte Käse-Match für diesen Brandy umso einfacher.

 

Ein gut gereifter, mindestens vier Jahre alter und damit besonders harter Extrahartkäse wie der Parmigiano Reggiano bringt die spannende Fruchtigkeit des Brandys besonders schön hervor, die leichte Schärfe und Salzigkeit des Parmesans wird sanft abgemildert und endet mit viel Zeit um Mund in schönster Harmonie.

 

Mit ihm wird das Jahr der Krönung von Carlos I zum spanischen König gefeiert: Carlos I 1520. Die limitierte Edition erscheint jedes Jahr mit einer nummerierten Auflage von nur 4.281 Flaschen und vereint meisterhaft die Aromen und Nuancen von Destillaten aus drei Soleras. Die ihm dadurch verliehene Komplexität und markante Struktur ist die Basis für ein zugegeben unerwartetes Paar:

 

Carlos I 1520 und ein alter Gouda. Der Käse reift mindestens zwei Jahre und vereint sich dank seiner schmelzende Cremigkeit perfekt mit den erlesenen Noten des Brandys. Die etwas herben Kaffeearomen des Brandys erscheinen erst abgeschwächt, um im Abgang dann wieder zu glänzen. Die kristallin anmutenden, kleinen Einschlüsse des Käses wirken im Mund wie ein kleines Feuerwerk.

 

Das Menü ist genossen, die Gänge waren festlich-opulent und delikat – da ist die Käseplatte zum Digestif ein Muss. So überrascht man seine Gäste in diesem Jahr mit einer passenden Brandy-Begleitung, die die Vorzüge und das Potential des einen oder anderen Käses wunderbar umspielt und ganz sicher in Erinnerung bleiben wird.

 

Alle genannten Brandys von Carlos I sind im gut sortierten Fach- und Einzelhandel sowie online unter www.lvk.de ab einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 22,99 € erhältlich.

 

www.carlosbrandy.com

 

Bild/Bezugsquelle: Reidemeister & Ulrichs GmbH (www.ruu.de)

zurück zur Eventübersicht

Weitere News