Beluga Signature 2018

Das German Final der Beluga Signature 2018 – Eine Cocktail Competition mit Noblesse und hochprozentigen Spezialeffekten!


von Verena Borell

 

Rauchende Drachen, rieselnde Rosenblätter, saftige Brownies und goldbenetzte Lippen – die engagierten Teilnehmer des German Final der diesjährigen Beluga Signature ließen es sich nicht nehmen die Anwesenden mit überraschenden Drinks und durchdachten Darbietungen in Atem sowie bei Glase und Laune zu halten. So wurde das Juroren-Team, bestehend aus Daniel Schröder (Vodka Beluga & Die Markenbotschafter), Verena Borell (No cheers. No story. & Drinks Magazin) und Ray Peters (Adlon Kempinski Berlin & Gewinner des letztjährigen German Finals), von den neun Finalisten wahlweise auf Reisen in den Orient oder zu Candle Light-Dinners nach Hollywood entführt.

 

Die 20up Bar im obersten Stockwerk des Empire Riverside Hotels, direkt am Hamburger Hafen, lieferte eine so weitsichtige wie elegante Location für den, am 11. Juni abgehaltenen Deutschlandentscheid der internationalen Cocktail Competition. Denn schließlich verführte nicht nur der Blick in die Ferne dazu, sich schon jetzt zum World Final nach Sochi zu träumen. Auch die Nähe zum Meer ließ den Beluga Kaviar, welcher das Logo der russischen Edel Vodka-Marke ziert, geradezu quicklebendig werden. Zu neuem Leben wurde der wertvolle Fisch dann allerdings von den Finalisten der Competition erweckt, welche, nicht zuletzt durch die Beluga Bartender School, wohl präpariert ins Finale einzogen. Bei dem, vorab von Beluga Signature in allen acht teilnehmenden Ländern veranstalteten Schulungsprogramm hielten Bargrößen wie Philip Duff, Alex Kratena oder Cihan Anadologlu Workshops zu relevanten Tresen-Themen und gaben den Jungbartendern die Möglichkeit ihr Wissen im Zuge des Wettbewerbs zu erweitern. – Eine Intention, die angesichts der dargebotenen Qualität im deutschen Finale schmeckbar von Erfolg gekrönt war. Um die Jury vom eigenen Können zu überzeugen, mussten die Finalisten innerhalb von 15 Minuten ihre zwei, zuvor eingereichten Drinks präsentieren. Der erste, so genannte „Beluga Connoisseur’s Choice Cocktail” sollte vollkommen klar sein und durfte aus nicht mehr als vier Zutaten sowie Beluga Vodka bestehen. Der zweite Cocktail war dann, passend zu einem Aging-Workshop während der Bartender School, ein bottled Cocktail, welchen es zu erklären und zu servieren galt.

 

Am sonnenbeschienen Tresen der 20up Bar überboten sich die jungen Talente geradezu an Raffinesse und Ideenfeuer. So verzauberte Manuel Niedermaier aus der Münchner Zephyr Bar die Jury mit einem Candle Light-Cocktail, welcher der Verlobungsgeschichte von Audrey Hepburn nachempfunden war. Auf Action statt Romanze setzte hingegen Dustin Heimsoth aus der Nakama Bar in Hamburg und servierte seinen Connoisseur’s Choice Cocktail in einem, mit Trockeneis zum Schnauben gebrachten Drachen. Wahrhaft goldene Zeiten läutete Tobias Lipinski aus dem Hamburger Botanic District ein und verpasste den Juroren durch einen goldbestäubten Glasrand, zwar keine golden Eyes, aber dafür güldene Lippen.

 

Natalie van Wyk setzte der Competition und sich selbst jedoch letztendlich das hochprozentige Krönchen auf. Die erst seit unglaublichen zweieinhalb Monaten am Brett arbeitende Bartenderin aus der Lübecker Bar Dietrich’s überzeugte durch eine selbstverständliche Eleganz, eine souverän fließende Präsentation und Drinks, die en point, das noble Image der Edel Vodka-Marke ins Glas und auf den Tresen brachten. Obgleich es van Wyks erste Competition war, qualifizierte sie sich durch ihre gleichermaßen sympathische und gekonnte Darbietung für das World Final der internationalen Competition, welches am 10. September im russischen Sochi stattfinden wird. Ob van Wyk trotz ihrer kurzen Bretterfahrung als Siegerin und damit Global Brand Ambassadorin von Vodka Beluga aus dem Wettbewerb hervorgehen wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist jedoch, dass die 24-Jährige das Talent dazu hat in Zukunft noch für weitere gaumenschmeichelnde Überraschungen zu sorgen.

 

Für Natalie van Wyk, die Gewinnerin des German Final geht es im September zum World Final der Beluga Signature 2018 nach Sochi. (v.l.n.r.: Ray Peters, Verena Borell, Natalie van Wyk, Daniel Schröder)

 

Der Beluga Connoisseur’s Choice von Natalie van Wyk:

 

4cl Beluga Noble Rose-Feige-Infusion

2cl Grapefruitsaft

2cl Rotweinessig-Sirup

3 Dash Wood-Bitters

Garnitur: weißes Rosenblatt

 

 

Der prebottled Drink „Eau de Beluga“ der Gewinnerin

 

6cl Beluga Vodka Jasmin-Infusion

2cl Wermut di Torino

1 Barlöffel Dattelsirup

5 Dashes Champagne Acid

Garnitur: Dattel-Pergament-Kugel

 

 

www.beluga-signature.com

zurück zur Eventübersicht

Weitere News