Trends

Aktuelle Cocktail Trends

Der Sommer ist eine wunderbare Gelegenheit, um die Natur zu genießen und Zeit mit den Liebsten zu verbringen. Alles Wichtige spielt sich plötzlich draußen ab – im Garten, beim Picknicken im Park oder gemütlich am See. Die warme Luft, das Zwitschern der Vögel und die Sonnenstrahlen auf der Haut schaffen eine gelassene Atmosphäre. Auch das Essen und Trinken im Freien hat einen besonderen Reiz – ob es nun ein Barbecue ist oder einfach nur ein leichter Salat unter freiem Himmel, es scheint immer köstlicher zu schmecken. Mit Freunden sowieso. Gibt es dabei etwas Geselligeres als dazu eine große Schüssel mit eiskalter, erfrischender Bowle oder einen Punch zu servieren?

 

Einmal vorbereitet steht dem Vergnügen des Teilens nichts mehr im Wege. Heute würde man es „sharing-is-caring“, „pre-mixen“ oder auch „batchen“ nennen. Die Geschichte des Teilens ist natürlich nicht neu. Im Gegenteil! Bereits im 17. Jahrhundert bestand die Rezeptur eines Punchs aus Spirituosen, Zitrusfrüchten, Zucker und gelegentlich Gewürzen. Entgegen der weitläufigen Meinung kommt der Name jedoch nicht von den fünf Zutaten, aus denen ein Punch bestehen soll – das lässt sich heute fast ausschließen. Englische Seefahrer schöpften Ihren Punch aus einem „Puncheon“, einem gedrungenen Holzfass mit 500 Litern Fassungsvermögen. Auch die Technik des Klärens und der Haltbarmachung durch Milch hatten die Gründungsväter der USA für Ihren übermäßigen Konsum schon für sich entdeckt. Benjamin Franklin mischte Brandy, Zitronensaft, Wasser, Zucker sowie Muskat und klärte es mit Vollmilch.

 

Die Rezepte sind bis heute vielseitig und laden ein zum Experimentieren. Das Einzige, das man einplanen sollte, ist etwas Vorbereitungszeit. Wir haben sowohl klassische als auch neue Bowls und Punches zusammengetragen, um Ihnen Ihren nächsten, geselligen Sommerabend mit erfrischenden Getränken zu garantieren. Eine Cocktailstrecke von Barmann Pat Braun, in Szene gesetzt von Ina Waedt und Hendrick Pfeiffer.


Coral Punch

von Lukas Moteizik – Zephy Bar/München

 

8 cl    Appleton 8yrs
2 cl     Timut-Pfeffer-Sirup*
3 cl     Verjus
2 cl     Campari (Float)

 

Glas: Tumbler
Garnitur: Campari Float
Zubereitung: Alle Zutaten außer dem Campari premixen, in Flasche abfüllen und kühlen. 10 cl Premix in ein Glas mit Pebbles-Eis geben, mit Campari floaten.

 

*Timut-Pfeffer-Sirup:

500 g Zucker, 500 ml Wasser und 20 g Timut-Pfeffer kurz aufkochen und 1 Std ziehen lassen. Absieben und abfüllen.

 


Charleston Brown Water Society Punch

 

    700 ml    Bourbon    
    470 ml     Mount Gay Dark Rum
    290 ml     frisch gepresster Orangensaft
    120 ml     frisch gepresster Zitronensaft
    480 ml    Runny Honey (Honig/Wasser-Sirup 1:1)    
    480 ml     Demerara Zuckersirup 1:1
    700 ml     Soda
    

 

Glas: Punchglas
Garnitur: Zitrusscheiben
Zubereitung: Alle Zutaten außer dem Soda in ein großes Bowlengefäß mit einem großen Eisblock geben. Zitronen- und Orangenscheiben hinzufügen. Je nach Geschmack das Soda a la Minute hinzufügen.


Keller´s Right Hook Punch

von Joerg Meyer – LeLion/Hamburg

 

4200 ml     Banks 5 Island Rum
   750 ml     Monte Seco Henriques & Henriques Madeira
1000 ml     Falernum
   150 ml     Läuterzucker
  250 ml     Limettensaft
  250 ml     Schwarzwälder Bergaprikose - Obstbrand

 

Glas: Tumbler
Garnitur: Aprikosenschnitz
Zubereitung: Alle Zutaten in ein großes Gefäß mit einem Eisblock geben. A la minute in einen Tumbler auf frischem Eis gießen und genießen!

 


Porn Star Milk Punch    

von Dennis Stein – LeLion/Hamburg

 

1200 ml   Veritas Rum
  600 ml    Likör 43
  500 ml    Passoa
  200 ml    Grahams Ruby Port
  700 ml    Supasawa
  400 ml    DeKuyper Rohrzucker
  300 ml    DeKuyper Passion Fruit
    30 ml    Angostura Bitters
  700 ml    Weide Vollmilch 3,8% Fett

 

Glas: Champagnerschale
Garnitur: -
Zubereitung: Alle Zutaten bis auf die Milch batchen, langsam in die Milch einrühren und dann zwei Stunden ziehen lassen. Anschließend mehrere Male filtern – fertig. In einer Champagnerschale 5 cl kalten Champagner eingießen. 9 cl des gekühlten PreMix in einem Bostonshaker auf Eis schütteln und doppelt auf den Champagner abseihen.

 

 


Tiramisu-Milchpunsch

von Milkpunchboys – Berlin/Zürich     

 

525 ml        Savoiardi-Milch*
  90 ml        Kakao-Nibs-Rum**
120 ml        kalter Filterkaffee
185 ml        Muskateller
45 ml         Zuckersirup 2:1
45 ml         Kaffeelikör
30 ml         frischer Zitronensaft

 

Glas: Tumbler (mit Eiskugeln)
Garnitur: geraspelte dunkle Schokolade
Zubereitung: Savoiardi-Milch* in einem 2-Liter-Kunststoffbehältnis bereithalten. Alle Zutaten bis auf die Milch batchen, langsam in die Milch einrühren und dann 5 Stunden ziehen lassen. Anschließend mehrere Male filtern – fertig. A la Minute - 10cl des gekühlten Milkpunches auf einen großen Eiswürfel geben. Dekorieren.

 

 

*Savoiardi-Milch:

150 g Savoiardi-Kekse, geviertelt & 750 ml Vollmilch
Die Kekse in die Milch geben und umrühren, sodass eine Paste entsteht. Eine Stunde ziehen lassen, anschließend durch ein Passiertuch geben, dabei mit einem Löffel leicht drücken. Mehrmals wiederholen.

 

**Kakao-Rum:

Zuckersirup aus 1000 ml Wasser und 800 g Zucker herstellen. 350 g Kokosraspeln und 1 Bund Petersilie zum abgekühlten Zuckersirup geben. Alles im Thermomix blenden, anschließend filtern

 

***Milchsäurelösung:

3 g Milchsäurepulver & 30 ml Wasser umrühren, bis sich das Pulver aufgelöst hat.


Fotocredit:

Hendrik Pfeiffer